Wir fuhren den langen Weg nach Lichtensteig top motiviert. Wir wussten, dass es keine einfache Aufgabe wird. Die Lichtensteiger sind ein sehr erfahrenes Team, das schon lange zusammen spielt.

Es fing gut an, wir dominierten den ersten, spannenden Satz und gewannen mit 22:25. Der zweite Satz verlief ebenso spannend, diesmal ging der Sieg aber an die Lichtensteiger mit 25:21. 

Die zwei Teams spielten auf gleichem Niveau, der kleinste Fehler entschied über Sieg oder Niederlage. So ging es weiter. Beide Teams waren voll konzentriert. Eigene Fehler waren nicht erlaubt und so stieg die Spannung im dritten Satz. Altstätten setzte sich durch und gewann mit knappen 23:25.

Altstätten schaltete im vierten Satz einen Gang höher. Wir starteten mit Druck, aber Lichtensteig stand immer besser im Feld und nahm fast jeden Ball ab. Sie gewannen schlussendlich mit 25.22. 

Den fünften KO-Satz führten wir zu Beginn  mit 7:3, danach konnten wir unsere Angriffe nicht mehr so richtig durchsetzen. Lichtensteig profitierte von unserer Schwäche und gewann schliesslich mit 15:13.

Im Grossen und Ganzen ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel, das beiden Mannschaften sicherlich sehr viel Spass bereitet hat.

 

VBC Altstätten:

Basti, Tschügi, Michele, Jüga, Utz, Milos, Luis (Coach)

 

Volley Lichtensteig – Altstätten

 

22:25; 25:21; 23:25; 25:22; 15:13